Bild
Bild
Bild
 Referenzen
    Homepage
 Öffentliche Termine
 BusKultour
 Mord(s)dinner
 Präventionstheater
 Kindertheater
  Workshops
 Auftritte
 Verkaufstraining
 Presse
 Referenzen
 Bildergalerie
 Q-TV
 Wir über uns
 Kontakt
 Links

Thematische Improshows/ walking acts/ Pantomime/ Moderation/ Trainings - maßgeschneidert auf die Veranstaltung:

- Actionet Dynamic Business Network, Leonberg
- Akademie Loccum
- Arbeitsgemeinschaft Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Württemberg
- BBE Stadt Ebersbach
- BDKJ Ferienwelt
- Bischöfliches Ordinariat, Rottenburg
- Bosch, Stuttgart
- Bund der Selbständigen, Asperg
- Bundesverband donum vitae, Bonn
- Caritas Ludwigsburg/ Stuttgart/ Pforzheim
- DMMK (Deutscher Multi Media Kongress), Berlin
- Diakonie Württemberg/ Ludwigsburg
- Digel Men´s Wear, Nagold
- EnBW Baden-Württemberg
- Energietag Baden-Württemberg
- Evangelische Hochschule Ludwigsburg
- Familienbildungsstätte Kirchheim/Teck
- Förderkreis krebskranker Kinder e.V., Olgahospital Stuttgart
- Freiwilligenbüro Nürtingen “Civitas-Botschafter”
- FreiwilligenForum Stadt Ludwigsburg
- Gärtnerei Haag, Stuttgart
- Galerie Wendelinskapelle, Marbach a.N.
- Gewerkschaft GEW, Rottenburg
- Grips Ettlingen
- hr Team Böblingen, Unternehmensberatung
- Judoverein Nürtingen
- Juforum Dt. Jugendforschernetzwerk
- Jugendreferat Hildrizhausen
- Jugendwerk der AWO Württemberg
- Jupiter Weinkeller, Hausen an der Zaber
- Karlshöhe Ludwigsburg
- Kath. Bildungswerk Biberach a.d.Riß/ Kreis Heidenheim
- Kath. Jugendpastoral Kreis Ludwigsburg
- Kirchengemeinden ev./kath. von A-Z in Baden-Württemberg:
 
Aidlingen, Aichschiess, Bad Cannstatt, Bad Mergentheim, Baltmannsweiler, Besigheim, 
  Bietigheim, Brackenheim, Dettingen, Ertingen, Esslingen, Fellbach, Güglingen,
  Hirschlanden, Kornwestheim, Kupferzell, Lauffen a. Neckar, Ludwigsburg, Nürtingen,
  Oberensingen, Oppenweiler, Plattenhardt, Ravensburg, Reichenbach/Fils, Reutlingen,
  Riedlingen, Schwäbisch Hall, Schwenningen, Sindelfingen, Stuttgart-Weilimdorf,
  Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Nord, Stuttgart-Ost, Stuttgart-Rohr, Stuttgart-Vaihingen, Tamm,
  Waiblingen, Weil d. Stadt, Weissach i.Tal, Wasseralfingen, Wernau, Zuffenhausen ...

- Kindertagesstätte Tulpenweg, Ludwigsburg
- Kreisseniorenrat Ludwigsburg
- Künstlerhof Hochdorf
- Kulturamt Ditzingen
- Landesverband Bund der dt. Pfadfinder Baden-Württemberg
- Landratsamt Lörrach
- Lehranstalt Weinsberg
- Lionsclub Schorndorf e.V.
- L-mobile solutions, Sulzbach a.d. Murr
- Media Markt Sindelfingen
- Mediationstag Stuttgart
- Mesago Messeevent, Stuttgart
- Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
- Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
- Mitarbeitervertretung Dekanat Esslingen
- Nolte&Lauth GmbH Digital Business (R)evolution Partner, Stuttgart
- Ökumenische Sozialstation Sindelfingen
- Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
- Philharmonischer Chor Waiblingen
- Remstalkellerein Weinstadt-Beutelsbach
- Sängerlust Kornwestheim
- Sanwald-Stiftung, Kirchheim/Teck
- Skiclub Rottenburg
- Sovdwaer, Ludwigsburg
- Stadtbibliothek Ludwigsburg
- Stadt Kornwestheim “Leitbildprozess”
- Stadtmarketing Weinstadt “Leuchtender Weinberg”/ Kornwestheim
- Stadt Gerlingen/ Waiblingen/ Winterbach/ Ludwigsburg
- Steuerberaterkanzlei Gsell, Gärtringen
- Stiftung Mitarbeit, Bonn
- Technologie für Generationen e.V., Bietigheim-Bissingen
- Tiefbau- und Grünflächenamt Ludwigsburg
- VDI Stuttgart
- Vesperkirche Ludwigsburg
- VHS Ludwigsburg
- Werbegemeinsschaft Bissingen/ Schillerviertel Ludwigsburg/ Vaihingen-Enz
- Winzergenossenschaft Thüngersheim
- Zukunft Familie e.V., Diözese Rottenburg-Stuttgart
- ...

Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre Caritas Fachverband Zukunft Familie, Sinnwelt Jordanbad, Biberach a.d. Riß, 09.07.2010:
“Das Theater Duo Q-rage war ein besonderer Genuss. Mit hintergründigem Witz und feinfühligem Gespür für die Themen in der Organisierten Nachbarschaftshilfe und Familienpflege improvisierten die beiden Künstler, Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger kleine Sketche und Szenen, die mit großem Applaus und Begeisterung aufgenommen wurden”. (Liz Deutz, Geschäftsführerin Zukunft Familie)

Mitarbeiterfest der Caritas Pforzheim, 10.06.2010:
“Super-Auftritt. Die Rückmeldungen der Ehren- und Hauptamtlichen lauteten unisono `erste Sahne´.”
(Ralf Gratzer, Leiter Soziale Dienste, Caritas Pforzheim)

Jubiläumsveranstaltung 125 Jahre Philharmonischer Chor Waiblingen, Bürgerzentrum Waiblingen, 24.04.2010:
“.. königlich amüsiert. Es war echt klasse. Großes Kompliment.”
(Doris Heidenreich, Philharmonischer Chor Waiblingen)

Bundestagung Civitas Kommunen, Bürgerschaftliches Engagement, Nürtingen, 23.04.09:
“das i-Tüpfelchen. spritzig, frisch und sehr lebendig wurde gezeigt wie witzig und doch hintergründig die 23 Mio Bundesbürger Engagement betreiben! Ein Hochgenuss für alle...
(Hannes Wezel, Bürgertreff Nürtingen)

Neujahresempfang “Dacapo” des Gesangvereines Sängerlust, Kornwestheim, 18.01.09:
“Wir erlebten ein begeisterndes, professionelles und perfekt auf die `Sängerlüst´ zugeschnittenes Improvisationstheater bei dem kein Auge trocken geblieben ist. Es war einfach köstlich, wie Sie mit ein paar Insiderinformationen und den spontanen Begriffen des Publikums unseren Verein auf so humorvolle Art in Ihren Spielszenen dargestellt haben. Nun wissen auch unsere prominenten Gäste endlich mal, was man in einem vielseitigen Gesangverein alles erleben kann. Noch nie haben wir so über uns selber gelacht.” (
Gesangverein Sängerlust Kornwestheim e.V.Gisela Kohner, 1. Vorsitzende und Renate Hurth, 1. Schriftführerin)

Mitarbeiterempfang der evang. Kirchengemeinde Besigheim, 16.01.09:
“Es gelang den beiden Künstlern, den Saal mit 120 Personen für mehr als eine Stunde an ihren Improvisationen aktiv zu beteiligen und mit Humor für gute Laune und viel Applaus zu sorgen. Die Szenen waren sehr gut auf die örtliche Situation abgestimmt und haben bei Jung und Alt für Begeisterung gesorgt. Ein gelungener Abend!”
(Dekan Martin Luscher, Besigheim)

Dankeschönabend für Ehrenamtliche, Kath. Kirchengemeinden St. Franziskus und Mariä Himmelfahrt, Schwenningen, 17.01.09:
“Jeder Kirchengemeinde wäre ein solcher Abend zu gönnen ... . Bei Improvisationstheater vom Feinsten durfte mal wieder von Herzen gelacht werden. Großes Staunen, sowohl beimperfekten Wettrennen zwischen Mann und Frau in Slowmotion-Art als auch dem spontanen Alphabet-Stehgreif-Spiel; großer Applaus und große Stimmung, wann immer das Publikum mit einbezogen wurde; große Schauspielkunst und insgesamt eine große Liebeserklärung an das Ehrenamt!! Das hat gut getan, das hat die eigene Seele verwöhnt, das war wirklich ein toller Abend mit ganz viel Lebensqualität. (Pfr. Stefan Werner)

Auftaktveranstaltung Tag der Bibliotheken, Ludwigsburg, 24.10.08:
“Das Duo Q-rage hat einen offiziellen Anlass ... mit Festvortrag und Podiumsdiskussion - in äußerst charmanter Weise umrahmt. Insbesondere die witzige Zusammenfassung der wichtigsten Themen und Diskussionsbeiträge ... traf den Nagel auf den Kopf und entließ die Besucherinnen und Besucher mit einem Lächeln.” (Thomas Martin Stierle, Leiter der Stadtbibliothek)

Dankeschönabend der evang. Kirchengemeinde Plattenhardt, 20.09.08:
“Allerbeste Unterhaltung mit Tiefgang, ein tolles Erlebnis und ein vergnüglicher Genuss! ... voll ins Schwarze getroffen und bei allen Beteiligten große Begeisterung ausgelöst.” (Ulrike Luikart, 1. Vorsitzende KGR)

Audit berufundfamilie, Bischöfliches Ordinariat Rottenburg, 09.09.08:
“Q-Rage hat der Veranstaltung zum audit berufundfamilie erst den rechten Pfiff gegeben. Die improvisierten Szenen haben die Themen das audits gut aufgegriffen und spielerisch leichthändig umgesetzt. Die Mitarbeiter/innen und Führungskräfte des Ordinariates wurden ein Teil der Inszenierung und somit erst in die Veranstaltung in einem guten Sinne „verwickelt“. Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger gelang es, viele kleine Brücken zwischen dem Thema und dem Publikum zu schlagen - mit Witz und Humor, mit direkter Präsenz und entwaffnender Offenheit.
Welche Kraft doch in der Improvisation steckt! ... Dies wurde besonders deutlich, als im `offiziellen´ Teil der Veranstaltung vorformulierte Statements gehalten wurden und die Energie und Aufmerksamkeit im Raum sofort in den Keller ging. Wie wohltuend spritzig, unkompliziert und kraftvoll wirkte dagegen Q-Rage - das Zuschauen und Mitmachen hat echt Spaß gemacht. (Karl-Eugen Hagmann, Bischöfliches Ordinariat Rottenburg)

Feier-Abend der Stadt Ludwigsburg und des Freiwilligen Forums für Menschen im sozialen Ehrenamt, 07.12.07:
“Die humoristisch - treffend auf die Veranstaltung ausgerichtete Improvisationstheater-Show war ein Höhepunkt dieses Abends. Das Publikum konnte sich in den Szenen bestens wiederfinden und dabei nicht nur über die Akteure sondern auch über sich selbst herzhaft lachen. Da blieb kein Auge trocken. Vielen Dank an das Duo Q-rage für die tolle Stimmung im Kulturzentrum!” (Katja Schottmüller-Reinle, FreiwilligenForum Ludwigsburg)

Wertschätzungsabend für Ehrenamtliche im Dekanat Riedlingen, 17.11.07:
“Duo Q-rage begeisterte über 500 Zuschauer. Von Anfang verstand das Duo hervorragend das Publikum miteinzubeziehen. Gespannt warteten alle, was wohl aus den zugerufenen Begriffen szenisch gemacht würde. Egal ob Besenkammer oder Hohnerhof, ohne Kulissen wurden in hervorragender Improvisation Szenen dargestellt, die die Lachmuskel der Zuhörer stark strapazierten. Schon lange nicht mehr so gelacht...” (Dekan Klaus Sanke, Langenenslingen)

Dankeschönabend für Ehrenamtliche, Kath. Kirchengemeinde Zuffenhausen, 16.05.07
“Danke ... für den bezaubernden Abend, den Sie uns schenkten. Wir haben viel gelacht... Es hat ganz einfach Freude und Lust gemacht, Ihnen zuzuschauen und innerlich mitzugehen. Wer weiß, vielleicht gibt es ja mal eine Predigt in Zuffenhausen, ganz auf Zuruf...”
(Christopher Sturm, Pfarrer St. Antonius)

Neujahrsfeier Robert Bosch GmbH, Impro-Show zu “Hybrid Systeme”, Stadthalle Markgröningen, 18.01.07
“Den Arbeitsalltag gefüllt mir unverständlichen Vokabeln...so ging 2006 zu Ende. Das Duo Q-rage hat uns allen auf sehr lustige Weise, unter Einsatz von Mimik, Gestik und Wortspielen gezeigt, wie wir 2007 diese Fremdwörter ... verstehen sollten. Die große Anforderung, solche Fachbegriffe in einen amüsanten Kontext zu stellen, schien dem Duo keinerlei Schwierigkeiten gemacht zu haben, ebenso leicht war es für sie, alle zum Mitmachen und Lachen zu bringen. Ein rundum gelungenes Programm.” 
(Matthias Küsell, Robert Bosch GmbH)

Presse-Event Mesago Messe Frankfurt GmbH, Impro-Show zu “Systemsteuerung”, Nestor Hotel Ludwigsburg, 27.10.06
“Passt das? Elektronik-Jorunalisten und Improvisation? Aber ja! Insbesondere wenn das Duo Q-rage auftritt und ein maßgeschneidertes Programm bietet. Perfekt, wie das Duo Q-rage sich auf dieses sehr spezielle Thema vorbereitet hat und die Schlagwörter der Branche gekonnt und vor allem witzig in die Handlung eingebaut hat.”
(Tanja Waglöhner, Mesago)

Impro-Show zu “Modellen der Bürgerbeteiligung”, Akademie Loccum, 16.09.06
“... eines der Highlights der Tagung.”

Schiller - der Improvisator, Impro-Show rund um Schiller, Wasserschloss Bad Rappenau, 08.03.06
“Eigentlich war für uns Improvisationstheater im Stil von Schiller nur schwer vorstellbar. Sie haben uns eines besseren belehrt und das Publikum mit dem Pathos des Literaturgiganten zum Tränenlachen gebracht. Mit Hilfe des Publikums, das das Grundgerüst der Handlung vorgab zauberten Sie urige, mit viel Mimik, Wortwitz und Pantomime gewürzte Handlungen. ... die die Zuschauer immer wieder zu Lachsalven hinrissen. Das war Improvisationstheater `aller erster Sahne´...”
(Birgit Böhm, Kulturamt Stadt Bad Rappenau)

Bundesweiter Streitschlichtungskongress, Geseke, 03.12.05
Die Herausforderung war ja nicht klein: die große Zahl an jugendlichen Teilnehmenden nach einem langen Seminartag zu faszinieren für die Analogie von Improvisation und Streitschlichtung! Sie haben das Bestens gemeistert: den unmittelbaren Bezug zu den Themen der Tagung, dem Engagement der Jugendlichen als StreitschlichterInnen an Schulen der ganzen Bundesrepublik und den Bedürfnissen der Jugendlichen... Wir “holen” Sie gerne wieder!
(Ludwig Weitz, Stiftung Mitarbeit)

Auftakt zum Aktionstag „Liebe, Freundschaft, Sexualität“, Gewerbl. und Hauswirtschaftl. Schule Horb a. Neckar, 29.06.05
...hervorragend und so treffend gespielt, dass es für die TeilnehmerInnen und Workshopleiter keinen besseren Einstieg in die Themen gegeben hätte. Das Duo Q-Rage schaffte innerhalb weniger Minuten eine tolle Atmosphäre. ... jeder Schüler war plötzlich hellwach und konnte sich in den einzelnen Szenen wieder finden. Es wurde gelacht und mitgemacht. Nach diesem Auftakt war es gut möglich entspannt, wach und fröhlich in die einzelnen workshops zu gehen.“
(Ingrid Grossmann-Reck, donum vitae Horb)

Improvisationstheater-Show im Theater in der Stub, Ludwigsburg, April 2005, Nov./ Mai 2004
„Schon die zweite Aufführung war komplett ausverkauft, was für den Publikumszuspruch des Duos spricht. Ihre Auftritte waren immer geprägt von Kreativität, Spontaneität und spritzigem Wortwitz. ... Mit einer unglaublichen schauspielerischen Leistung...  Hervorzuheben ist, dass die Darbietungen die unterschiedlichsten Generationen ansprechen... (Lisa Kraus, 1. Vorsitzende Theater in der Stub)

Einstimmung zum Weltjugendtag, Kath. Kirchengemeinde Ertingen, 12.02.05
„Es war eine gelungene und sehr unterhaltsame Veranstaltung. Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger verstanden es vortrefflich, in den improvisierten Szenen das vorgegebene Thema immer wieder lebendig werden zu lassen.“ (Günther Gerlach, Pfarrer St. Georg)

Improvisationstheater-Show in „Dentlers Ulmer Komödie“, 25.01.05
„...gelang es den beiden Schauspielern vom ersten Augenblick an, das Publikum für sich zu gewinnen.
In den Improvisationen zeigten die Spieler hervorragendes Können  die Vorgaben des Publikums wurden schnell und auf überraschende Weise umgesetzt. ... Das Duo Q-Rage zeigte sich in jeder Hinsicht professionell.“
(Thomas Dentler, Westentaschentheater)

Improvisationstheater-Show, Kleinkunstbühne Wasserschloss, Bad Rappenau, 19.01.05
„Das Publikum hat Tränen gelacht... Ebenso begeistert war auch die Presse, die fast enthusiastisch über den wirklich gelungen Abend berichtet hat.“
(Birgit Böhm, Kulturamt Stadt Bad Rappenau)

Donum vitae Bundesverband, Jahrestagung, Stuttgart Hohenheim, 29.10.04
“Im Rahmen des Abendprogramms trat das Duo Q-RAGE auf und bot Improvisationstheater, dessen Handlung unter anderem auf das Tagungsthema Prävention abgestimmt war. Das Thema wurde gut aufbereitet und phantasievoll dargestellt... Das Duo schaffte eine Atmosphäre, in der das Publikum begeistert mitmachte, Ideen entwickelte und Spaß hatte. Die Aufführung endete mit Standing Ovations und Zugaben...” (Marlies Mertes, donum vitae Bundesverband)

Dankeschönabend für Ehrenamtliche, ev. Kirchengemeinde Baltmannsweiler, 17.10.04
“Das hätte sich keiner vorstellen können. Dass ein sechsjähriger Junge, eine 17-jährige junge Frau und die 75-jährige Rentnerin einträchtig miteinander lachen und grölen... Von der ersten Minute an hatten uns das Professorchen mit seiner französischen Begleiterin in ihren Bann gezogen... Es war faszinierend zu beobachten, wie sich die zwei Schauspieler Stichworte ‚zugeworfen’ haben und jeweils spontan darauf reagieren mussten... Wir hatten jedenfalls den Eindruck, die zwei haben sich auf uns eingestellt und damit einen echten ‚Knaller’ gelandet.” (Frank Widmann, Pfarrer)

Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Jurtenburg, Esslinger Bürgerfest, 03.07.04
“Die Schauspieler banden die Zuschauer mit in ihr Spiel ein, ohne ihnen Angst zu machen, selbst auf die Bühne kommen zu müssen oder irgendwie lächerlich gemacht zu werden. Ihr kreatives uns spontanes Spiel begeisterte... Erstaunlich war die Resonanz über mehrere Generationen hinweg...
(Michael Schindler, Gemeindereferent)

Ehrenamtlichenempfang, Kath. Kirchengemeinde St. Johannes, Nürtingen, 20.01.04
“Es war eine kurzweilige und spritzige Darbietung, in die auch die Themen unserer Arbeit des vergangenen Jahres in witziger Form mit einflossen...
(Rita Biste-Wessel, Jugendreferentin)

Dankeschönabend für Ehrenamtliche in der Kath. Kirchengemeinde Wernau, 14.01.04
“... ein sehr gelungener Abend... von den Teilnehmern durchweg positive Rückmeldungen... Glückwunsch zu Ihrem Auftritt...”
(Elke Götz, Kirchgemeinderätin)

Jugendseelsorgetagung, Diözese Rottenburg-Stuttgart, 14.01.04
“Duo Q-RAGE lässt das Kloster beben ... Über zwei Stunden Improvisationstheater-Show ließen vor Lachen kein Auge trocken ... Mit spontanem Wortwitz, ulkigen Aktionen und einer großen Bandbreite an theatralisch aufgearbeiteten Gefühlen, gelang es dem Duo die Menschen an diesem Abend für sich zu gewinnen...”
(Sonja Bradl, Organisationsteam)

Seitenanfang